Aktionswoche Treffpunkt Bibliothek. Information hat viele Gesichter.

Schon zum dritten Mal veranstalten die deutschen Bibliotheken diesmal vom 24. bis 31.Oktober 2010 eine bundesweite Aktionwoche unter dem Motto “Treffpunkt Bibliothek. Information hat viele Gesichter”. Auch die TUHH-Bibliothek beteiligt sich wie vor einem Jahr an diesem Programm! Mit zahlreichen Aktivitäten präsentieren sich Bibliotheken als Partner für Lesen, Informations- und Medienkompetenz und Bildung – als Lernorte und Orte der Kommunikation. Unterstützt wird die Aktion auch durch viele Prominente, wie z.B. die Schauspielerin Iris Berben (rechts).

Die zentrale Veranstaltung des Programms der Hamburger Bibliotheken findet am Dienstag, den 26.10.2010, statt. Sie trägt den Titel

“Hafen, Schiffe, Leseratten – eine Aktion Ihrer Hamburger Bibliotheken”
.

Im ersten Teil bieten die Hamburger Bibliotheken von 10 bis 15 Uhr “Geschichten auf dem Wasser – zwischen Landungsbrücken und Finkenwerder mit der Linie 62″. Fahren Sie mit dem Schiff der HVV Hafenfähre Linie 62 von den Landungsbrücken nach Finkenwerder und zurück und lassen Sie sich etwas vorlesen! Die genauen Abfahrtzeiten finden Sie auf der Webseite der Hamburger Bibliotheken.

Am Nachmittag sind Sie dann von 15:30 bis 17:30 Uhr eingeladen zu “Geschichten in der Rathausdiele – Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft lesen vor”. Die Moderation der Veranstaltung hat Dr. Rainer Moritz vom Literaturhaus Hamburg übernommen. Veranstaltungsort ist die Rathausdiele im Hamburger Rathaus, Rathausmarkt, 20095 Hamburg.

Auch die bundesweite Abschlussveranstaltung der Aktionswoche wird in Hamburg stattfinden!

Ergänzende Informationen (hinzugefügt am 18.10.2010):

3 Gedanken zu “Aktionswoche Treffpunkt Bibliothek. Information hat viele Gesichter.

  1. Infos mit Kinotrailer zur Aktionswoche ergänzt, dazu ausserdem Liste mit Namen der lesenden Abgeordneten mit Buchtitel sowie detaillierter Fahrplan der Schiffe!

  2. Die Ehrenbürgerin Loki Schmidt ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden im Alter von 91 Jahren verstorben. Ab heute haben Hamburger Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste der Freien und Hansestadt Hamburg die Möglichkeit, sich in der Diele des Rathauses in die Kondolenzbücher einzutragen und ihre Anteilnahme auszudrücken.

    Aus Respekt gegenüber der Verstorbenen wird die geplante Lesung anlässlich der Veranstaltung “Treffpunkt Bibliothek” am Dienstag, den 26. Oktober 2010, nicht stattfinden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.